Bohrhilfe

Um die volle Tragfähigkeit des Bewehrungsanschlusses zu nutzen, ist die fachgerechte und zulassungskonforme Erstellung des Bohrlochs zu gewährleisten. Die fischer Bohrhilfe ist eine Führungseinrichtung zur Erstellung des Bohrlochs bei Bewehrungsanschlüssen. Diese vereinfacht die Erstellung von Bohrlöchern bei Bewehrungsanschlüssen und ermöglicht eine exakte Bohrung nahe des Bauteilrandes oder parallel zur bestehenden Bewehrung. Die Bohrhilfe wird dazu mit einem Dübel fixiert. Der schwenkbare Führungsstab dient dabei als optische Führungshilfe für ein paralleles Bohren.

Produktbeschreibung

Vorteile
  • Die Bohrhilfe erleichtert als Führungseinrichtung die Herstellung des Bohrlochs, insbesondere wenn nahe am Bauteilrand oder exakt parallel zur vorhandenen Bewehrung gebohrt werden muss. Bei Verwendung kann die minimale Betondeckung reduziert werden.

Produktvarianten

Anwendung und Zulassung

Anwendungen
  • Nachträgliche Bewehrungsanschlüsse
Baustoffe
  • Beton
Es gelten die Details (Baustoffe, Lasten, etc.) der ggf. verfügbaren Zulassung.

Zulassung

  • Z-21.8-1647 (Bewehrungsanschluss)

Montageanleitung

Funktionsweise
  • Bohrhilfe mit Dübel befestigen
  • Grundplatte so justieren, dass der Referenzstab parallel zur Betonoberfläche ist
  • Der schwenkbare Führungsstab ist dann so auszurichten, dass er sich in unmittelbarer Nähe der Bohrlochmarkierung befindet und somit als optische Führungshilfe für paralleles Bohren dienen kann.

Dokumente zum Download

Zulassungen und Anerkennungen

Titel Typ Erstellung Gültig bis
DIBt, nationale deutsche Zulassung (PDF, 3 MB) Z-21.8-1647 (Bewehrungsanschluss) 01.09.2015 14.04.2020
fe80::283b:1a2:f52e:7ce5%9