Neue Norm DIN EN 1992-4

Das verändert sich für Planer, Statiker, und Bauingenieure !

Alles in einem Dokument

Die im Frühjahr 2019 veröffentlichte Norm DIN EN 1992-4 regelt als Teil 4 des Eurocodes 2 umfassend die Bemessung von Befestigungen in Beton. Damit löst sie eine Vielzahl alter Richtlinien und technischer Merkblätter ab. DIN EN 1992-4 bildet den aktuellen Stand der Technik ab und erhöhtfür die Anwender sowohl die Sicherheit als auch die Transparenz bei der Dübelbemessung.

Der entscheidende Vorteil der neuen Norm ist, dass sie die Bemessung unterschiedlicher Befestigungssysteme und verschiedener Einwirkungskategorien in einem zentralen Dokument zusammenfasst. Die Norm gilt demnach sowohl für die Bemessung von Einlegeteilen (Ankerschienen und Kopfbolzen) als auch für die Bemessung von nachträglichen Befestigungen (Metallspreizdübel, Hinterschnittdübel, Betonschrauben, Verbunddübel und Verbundspreizdübel).

Neue Norm EN 1992-4 - Was bedeutet sie für Statiker, Bauingenieure und Planer?

Für Bemessungen von Befestigungen in Beton gilt seit Frühjahr 2019 europaweit die neue Norm EN 1992-4. Im Whitepaper von fischer erfahren Sie auf einen Blick alles, was Sie dazu wissen müssen:  

  • Was sind die 5 wichtigsten Änderungen und was bedeuten sie für Ihre Arbeit?
  • Ist die DIN EN 1992-4 bereits bauaufsichtlich eingeführt?
  • Wie verfahren Sie bei Berechnungen, die vor Einführung der neuen Norm durchgeführt wurden – und bei denen die neue Norm ein anderes Ergebnis liefert?
  • Warum sollten Sie bei der Bemessung von Verbunddübeln unter Dauerlast besonders aufpassen?
  • Mit welchen Programmen erstellen Sie normgerechte Bemessungen?
Jetzt das Whitepaper kostenlos herunterladen

Chancen der DIN EN 1992-4 für die Bemessung von Befestigungsmitteln

Mit dem Teil 4 der DIN EN 1992 wurde 2019 erstmalig die Bemessung von Verankerungen in Beton in eine Norm integriert. Welche Änderungen und welche Chancen entstehen daraus für Ihre tägliche Planungsarbeit?

Diese Frage und viele weitere spannende Aspekte beantwortet Ihnen Dr. Thilo Pregarnter in diesem informativen Video.

fischer Serviceangebote

fischer Fixperience

Mit dem C-Fix-Modul der Planungssoftware wird Sicherheit berechenbar.

Um das Versagen einer Verankerung zu verhindern, muss ein Nachweis erbracht werden, dass das ausgewählte Produkt für die vorliegende Beanspruchung geeignet ist. Deshalb ist eine komfortable Bemessungssoftware für Planer, Statiker
und Bauingenieure unerlässlich.

Weitere Informationen zur fischer Fixperience Software

Building Information Modeling 

fischer Service rund um BIM.

Ob Architekturmodell, Tragwerksmodell oder TGA Modell: Im Bauwesen wird immer stärker mit dem sogenannten Building Information Modeling (BIM) gearbeitet. Dabei wird zunächst ein digitales Gebäudemodell entworfen, das als Basis für das reale Bauwerk dient.

Detailiere Informationen zu BIM finden Sie hier

fischer Akademie

Befestigungstechnik live erleben.

Ob Statiker, Bauingenieure, Planer oder Verarbeiter – wer sich mit der Planung und Konstruktion von sicheren und wirtschaftlichen Befestigungen beschäftigt, muss sich regelmäßig weiterbilden. Eine der ersten Adressen in Deutschland für hochwertige und praxisorientierte Schulungen ist die Akademie des Befestigungsspezialisten fischer.

Mehr zur fischer Akademie

fe80::2092:352c:f52e:7ce6%5